Sie sind hier

Geschlecht und Heteronormatismus

Wir leben noch immer in einem patriarchalem System. Wir wurden in ein patriarchales System hinein geboren, wuchsen mit einer mehr oder weniger patriarchalen Erziehung und Bildung auf, und haben wahrscheinlich einiger der Erwartungen an uns erfüllt, und uns gegen andere gewehrt.

Wenn wir uns in Gruppen, Kampagnen, und sozialen Bewegungen organisieren um für eine gerechtere und egalitäre Gesellschaft zu kämpfen, dann ist unsere patriarchale Erbschaft wie ein Ballast, der unseren Kampf behindert wenn wir uns nicht selbst in Frage stellen. Wenn wir nicht zu unserem patriarchalem und heteronormativem Erbe arbeiten, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass wir auch weiterhin Strukturen der Dominanz und patriarchale Strukturen in unserem Kampf, in unseren Gruppen und Organisationen reproduzieren.

Workshops zu Geschlecht und Heteronormatismus können uns in unserer Reflexion darüber, wie unser patriarchales Erbe sich auf unser Handeln auswirkt, wie wir zur Rekonstruktion von Dominanzstrukturen beitragen, helfen. Sie können Teil eines Gruppenprozesses zur Bewusstseinsbildung sein, um eine Gruppe – und eine Gesellschaft – zu schaffen, die egalitärer ist, und weniger patriarchal und heteronormativ.

Theme based on Danland customised by Visions on the Net